TürkeiTürkei - Westen

Dalyan in der Türkei – zwischen Schildkröten und Felsengräbern

Türkei: Schildkröte Beitragsbild

Die Stadt Daylan liegt zwischen dem Köyceğiz Gölü (See) und der Ägäis. Sie ist besonders bekannt wegen des riesigen Schildkröten-Strandes. Dabei liegt Dalyan selber gar nicht am Strand. Keine Stadt darf an diesem besonderen Strand stehen. Denn der Schildkröten-Schutz steht hier an erster Stelle. Daher ist es umso paradoxer, dass Dalyan für das Vorkommen der Caretta Caretta, der unechten Karettschildkröte bekannt ist.

 Türkei: Dalyan

Sehenswertes und Ausflüge

Von Daylan aus kann man einiges unternehmen:

Mud Pools

Am südwestlichen Ende des Köyceğiz Gölü gibt es ein „Schwimmbad“ gefüllt mit Schlamm. Man erreicht es über die Straße oder mit einem der Ausflugsboote. Wir haben uns entschieden mit dem Rad zu fahren. Mit einer Fähre über den Fluss sind es von Daylan aus ca. 10km.

Im sogenannten Mud Pool kann man sich schön im Schlamm wälzen und anschließend den Schlamm auf der Haut in der Sonne trocknen lassen. Der erste Gang durch den Schlamm ist schon sehr gewöhnungsbedürftig, da sich die festen Bestandteile eher am Boden absetzen und oben drauf die Schlammbrühe schwimmt. Angeblich pflegt der Schlamm die Haut und macht ganz bestimmt mindestens ein paar Jahre jünger… ein Spaß ist es allemal! Wem das nicht genügt, der kann seine Schönheit noch ein bisschen mehr fördern indem er auch noch ein Schwefelbad nimmt. Das haben wir uns allerdings nicht getraut wegen des Gestanks… immerhin soll der Schwefel nur helfen wenn man ihn nicht gleich nach dem Bad abduscht.

 Türkei: Dalyan Mud Pool

 

Der Schildkröten-Strand

Der Strand von Dalyan ist ein sehr langer Sandstrand. Und einer der wichtigen Nistplätze der Caretta Caretta. An diesem Ort fühlen Sie sich besonders wohl, da hier der Dalyan-Fluss ins Meer mündet. Die Schildkröten fressen nur zu gern Flussgras. Sehen kann man die Schildkröten daher viel im Fluss, häufig werden sie hier aber auch mit Krabben oder anderem angelockt. Selbst an unserem Campingplatz haben wir die großen Schildkröten vorbei schwimmen gesehen. In der Nähe des Strand-Zugangs ist ein Schildkröten-Center. Hier kann man sich über die Schildkröten informieren und manchmal auch ein paar kleine Schildkröten sehen, die von den Freiwilligen gerettet wurden. Nachts schlüpfen die Schildkröten und beginnen ihren Lauf ins Wasser, doch einige sind nicht stark genug. Dann werden sie im Zentrum aufgepäppelt und später ins Meer entlassen. Das Schauspiel der Eier-Ablage und des Schlüpfens kann man hier jedoch nicht beobachten, denn das passiert nur nachts und zu dieser Zeit ist der Zutritt zum Strand unter Strafe verboten. Nur die Freiwilligen patroullieren ab 20 Uhr am Strand und kümmern sich um die Nester. Die Spuren sieht man dann tagsüber: über den Nestern sind Käfige errichtet.

Man erreicht den Stand über den Landweg, mit einer Bootstour oder auch mit dem Dolmus – dem öffentlichen Wasser-Taxi. Die Fahrt mit dem Dolmus ist am günstigsten und man kann noch etwas vom Fluss und vom Delta sehen. Außerdem kommt man an den Felsengräbern vorbei.

 Türkei: Dalyan

 

Bootstour

In der Stadt werden zahlreiche Bootsausflüge angeboten. Diese klappern die Sehenswürdigkeiten der Region ab, wie die Mud Pools, die Felsengräber, den Strand von Daylan. Viele füttern auch Schildkröten an und einige fahren zu Buchten und Höhlen.

Wer einen Tag auf dem Boot verbringen möchte findet hier sicher einen geeigneten Trip.

 

Antike Stadt Kaunos und die lykischen Felsengräber

Auf der anderen Flussseite befindet sich die antike Stadt Kaunos. Leider haben wir die Stadt selber nicht besichtigen können. Eines der Highlights dieser Stadt sind allerdings die lykischen Felsengräber. Sie stammen aus dem 4. Jh. v. Ch. und sind direkt in die steile Felswand gehauen. Die Fassade ist einem griechischen Tempel nachgeahmt. Der Fels wurde von oben nach unten ausgeschlagen, zu sehen ist das an dem größten, nicht fertiggestellten Grab. Leider kann man die Gräber nicht von Nahem besichtigen oder betreten. Doch der Anblick von der anderen Flussseite ist ebenfalls beeindruckend. Besonders schön sind sie nachts und im Morgenlicht, wenn sie direkt angestrahlt werden.

Türkei: Dalyan

(Du kannst etwas über die antike Stadt Kaunos berichten? Dann freuen wir uns über deinen Kommentar!)

 

Campingplatz mit Aussicht

Dennoch haben wir den Besuch von Dalyan besonders genossen. Wir haben einen schönen Campingplatz am gleichnamigen Fluss gefunden. Camping Dalyan (Koodinaten 36.8282263, 28.6365955) hat leider nur wenige Camper-Stellplätze, sondern ist eher für Zelte geeignet. Doch von der großen Dachterrasse aus kann man direkt auf die Felsengräber auf der anderen Flussseite sehen. Bei Nacht sind diese schön angeleuchtet. Außerdem gibt es saubere Sanitäranlagen, einen Abwaschbereich mit Kochgelegenheit, ein stabiles WLAN, einen kleinen Pool, ein Restaurant und eine super Ausgangslage um die Umgebung zu erkunden.

Dalyan in der Türkei - zwischen Schildkröten und Felsengräbern

Finde hier diesen und weitere tolle Campingplätze in der Türkei.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*